Das Verfahren um den rechtsextremen Überfall auf die Kirmesgesellschaft in Ballstädt 2014 wird, gemäß der vom BGH stattgegebenen Revision, neu aufgerollt. Start am Landgericht Erfurt ist der 17.Mai um 9Uhr.

Im Mai 2017 wurden 10 der 14 Angeklagten der Tat schuldig befunden und es ergingen Haftstrafen von bis zu dreieinhalb Jahren.

Jetzt besteht die Befürchtung, dass es zwischen Staatsanwaltschaft und den Angeklagten zu einem “Deal” kommt, um ddas Wiederaufrollen des Prozesses  abkürzen. Die “Omas gegen Rechts” befürchten in diesem Falle geringere Strafen – und haben mit Ihrer Petition bisher über 40.000 Unterschriften gesammelt.

Schliessen Sie sich an! Die Demokratie muß ihre Wehrhaftigkeit gegenüber Rechtsextremen unter beweis stellen.

Die Petition finden Sie unter: Kein Deal mit Nazis

(DF)