Ausstellung „WEISSE WÖLFE“ noch bis 4.Juli im Neuen Rathaus Gotha

Warum fahren Nazis aus Thüringen nach Dortmund, um einen türkischen Kioskbesitzer zu töten?
Ein Verfassungsschützer wertete die Tat als Versuch des NSU, ein Fanal in der Neonazi-Szene zu setzen. Doch was sollte der Mord an Mehmet Kubasik am 04. April 2006 bewirken?
Anhand einer Biographie, zeigen David Schraven und Jan Feindt, wie Jugendliche immer tiefer in eine Welt aus Hass und Rassenwahn eintauchen und wie weit die Verflechtungen rechtsradikaler Gruppen reichen.
Die Ausstellung mit Comics-Zeichnungen ist für Schüler und Jugendliche geeignet und ermöglicht einen Einstieg, sich mit Rechtsextremismus auseinander zu setzen. Schulklassen aus Stadt und Landkreis Gotha sind herzlich eingeladen, dieses Angebot anzunehmen. Bei vorheriger Anmeldung können inhaltliche Erläuterungen angeboten werden, Terminabsprachen sind unter 0174/9635548 möglich.

Öffnungszeiten vom 06. Juni bis 04. Juli 2017:
Montag, Dienstag und Donnerstag: 9.00 bis 18.00 Uhr
Neues Rathaus Gotha, Ekhofplatz 24

siehe: https://www.youtube.com/watch?v=uIcB-FGv338

Juni 3rd, 2017|