Es kommt etwas ins Rollen: Seit Dienstag, dem 08. Dezember 2020, wirbt nun ein Waggon der Thüringer Wald- und Straßenbahn GmbH in buntesten Farben für die Demokratie!

Damit konnten wir ein Projekt abschließen, dessen Planung uns schon seit dem Sommer beschäftigt. Im Zuge der Corona-Pandemie stockte der Bund die im Rahmen des Bundesprogramms “Demokratie leben!” zur Verfügung stehenden Mittel für die Partnerschaften für Demokratie um 20.000 € auf. Ein großer Teil des Geldes ging in den Aktions- und Initiativfonds oder wurde für die technische Aufrüstung der PfD verwendet. Ein festgesetzter Prozentsatz der Fördermittel war aber auch für die Verbesserung der Öffentlichkeitsarbeit vorgesehen.

In Zusammenarbeit mit unserem Begleitausschuss diskutierten wir verschiedene Varianten, um die Mittel möglichst effizient zu nutzen, und entschieden uns schließlich für die Werbung via Straßenbahn.

Diese Woche war es dann endlich soweit – die Straßenbahn fuhr zum ersten Mal mit unserer neuen Beklebung!

Neben der Botschaft, dass die Koordinierungsstelle als kompetenter Ansprechpartner vor Ort vertreten ist und lokal Projekte fördert, die sich für die Demokratie einsetzen, ziert die Straßenbahn in leicht gekürzter Form auch ein Spruch des ehemaligen Bundespräsidenten Gustav Heinemanns: “Man erkennt den Wert einer Gesellschaft daran, wie sie mit den schwächsten ihrer Glieder verfährt.” Unabhängig von Geschlecht, Ethnizität, Alter, sexueller Orientierung oder Hautfarbe setzen wir uns ein für eine lebendige Zivilgesellschaft, eine wehrhafte Demokratie – und ein gutes Zusammenleben im Landkreis Gotha.

Wer die Straßenbahn einmal selbst in freier Wildbahn betrachten kann, sollte unbedingt näher herantreten. In den bunten Streifen finden sich auch eine Auswahl unserer Projektpartner und -träger. Die Vielfalt der von uns geförderten Projekte und unserer Kooperationspartner zu betonen, war uns ein wichtiges Anliegen. Ohne engagierte Ehrenamtliche und Projektträger gäbe es im Landkreis keine Partnerschaft für Demokratie.

An dieser Stelle vielen Dank an Dennis Klostermann (http://klostermann-design.blogspot.com/) für das Design!

Der Waggon wird in Gotha und auf der Strecke zwischen Gotha und Bad Tabarz noch bis Ende des nächsten Jahres unterwegs sein – wir freuen uns auf viele Fahrten mit unserer Straßenbahn!

Wir danken allen Beteiligten, die zum Gelingen dieses Projekts beigetragen haben, sehr herzlich.

Die Thüringer Allgemeine berichtetet am 9. Dezember über die Straßenbahn: https://www.thueringer-allgemeine.de/regionen/gotha/demokratie-leben-wird-per-tram-im-kreis-gotha-beworben-id231104144.html.