Am 08.12.2022 fand unsere Demokratiekonferenz statt. In diesem Jahr mit Marin Sonneborn (Die Partei) und David Ortmann (SPD) zum Thema „Krawall und Satire – Protest und Performance“. Einstieg bildete ein satirischer Bericht vom Alltag im Europaparlament. In der Podiumsdiskussion – geleitet von Holger Adam (Arbeit und Leben Thüringen e.V.) –  wurde diskutiert wie man das Ehrenamt und das Engagment in Politik und Allgemeinwesen stärken kann bzw. was es braucht um solch ein Engagement zu erhalten. Während der Diskussion kamen mehrere Punkte auf wie man die Politikverdrossenheit stoppen kann. Nach dem Podium kam trotz verschiedener Meinungen von Sonneborn und Ortmann ein gemeinsamer Standpunkt zu stande. Dieser war, dass man gute Lokalpolitik machen muss um Engagement und Ehrenamt zu fördern und das dies im Rahmen der Europapolitik schwierig ist. Es gab natürlich auch lustige Aktionen so beispielsweise als Martin Sonneborn David Ortmann fragte ob er nicht der Partei „Die Partei“ beitreten wolle, da man noch kompetentes Personal brauche, das man so wörtlich „in Europa verheizen könne“. Abgerundet wurde die Veranstaltung mit einer Fragerunde des Publikums.