Wie in jedem Jahr möchten wir auch 2020 die Chance nutzen, mit einer Demokratiekonferenz alle Träger und engagierten Bürger*innen sowie Mitglieder aus Verwaltung und Politik zu sammeln und an einen Tisch zu bringen.

Leider durchkreuzte Corona unsere eigentlichen Pläne, so dass wir hoffen, diese 2021 noch in die Tat umsetzen zu können. Aber dazu zu gegebener Zeit mehr.

Um 2020 dennoch Vernetzung und Austausch zu ermöglichen, laden wir ein zur Demokratie(video)konferenz 2020!

Wir haben drei Veranstaltungen geplant, die im Folgenden kurz zusammengefasst werden:


Philip Schlaffer: Leben 2.0

Rechtsrock produziert, Rockergang gegründet, Drogen gedealt, am Ende zwei Jahre Haftstrafe für den unerlaubten Handel mit Betäubungsmitteln. Das ist das Ergebnis der zehn Jahre, die Philip Schlaffer in der rechtsextremen Szene verbringt. Mit psychologischer Hilfe gelingt ihm schließlich der Ausstieg und Wandel: Heute ist Philip Schlaffer Antigewalt- und Deradikalisierungstrainer, berichtet in Schulen von seinem Leben, engagiert sich für die Kriminalitätsprävention und ist im Netz erste Anlaufstelle für Menschen, die aus der rechten Szene herauswollen.

Dienstag | 24.11. | 19 Uhr


Heike Holdinghausen: Klimakrise & Demokratie

Die Autorin und Journalistin Heike Holdinghausen liest aus ihrem Buch “Uns stinkt’s!”, in dem sie mit den Klimaschutzmaßnahmen der Bundesregierung abrechnet. Der Klimawandel bedroht unsere Existenz – und auch unsere demokratische Lebensweise. Was müssen wir tun?

Donnerstag | 26.11. | 19 Uhr


Hasnain Kazim: Post von Karlheinz

Karlheinz ist nur einer der vielen besorgten Bürger, deren Leserbriefe Hasnain Kazim mit viel Humor beantwortet. Der Autor und Journalist erzählt aus seinem Leben, liest aus „Post von Karlheinz“ und „Auf sie mit Gebrüll“ und teilt Erfahrungen und Tipps für den Umgang mit Hate Speech und den Dialog mit Andersdenkenden.

Dienstag | 01.12. | 19 Uhr


Die Einwahl ist jeweils 30 Minuten vor Beginn der Veranstaltung möglich. Das Team der Koordinierungsstelle steht dann für fachlichen Austausch, Anregungen, Fragen, Kritik oder sonstigen Redebedarf jeglicher Art zur Verfügung. Nach dem Vortrag der Referent*innen wird es die Möglichkeit für Rückfragen und Diskussionen mit den Referent*innen geben.

Möchten Sie an einer der Veranstaltungen teilnehmen, melden Sie sich bitte mit einer eMail an wir-leben-demokratie@aikq.de an. Geben Sie bitte an, an welchen der Veranstaltungen Sie teilnehmen möchten, Sie erhalten dann für jede Veranstaltung separat eine eMail mit allen Informationen und dem Link zur Teilnahme. Die Teilnahme ist natürlich kostenlos, es ist nicht nötig, ein Programm herunter zu laden. 

Sie dürfen die Einladung selbstverständlich auch an Interessierte weiterleiten. Wir freuen uns darauf, Sie zu sehen, wenn auch nur virtuell!

Bei Rückfragen stehen wir telefonisch und per Mail zur Verfügung.

Detlef Fengler & Katrin Hildebrand
Koordinator*innen der Partnerschaft für Demokratie im Landkreis Gotha