„Themar bleibt bunt!“ erhält Thüringer Demokratiepreis

Der diesjährige Thüringer „Demokratiepreis für Toleranz und Weltoffenheit“ ist nach Themar, Landkreis Hildburghausen, gegangen. Ausgezeichnet gestern Abend im Erfurter Augustinerkloster wurde die Initiative gegen Rechtsrock-Konzerte „Kein Platz für Nazis – Themar bleibt bunt!“. Mit ihren Aktionen in der südthüringische Kleinstadt setzten die Engagierten seit mehreren Jahren gegen die dort auftretende europäischen Rechts-Rock-Szene zur Wehr. Die Initiative hätten dafür Bürger, die Stadtverwaltung, sowie weitere Partner und Bündnisse aus dem Landkreis vernetzt. Der mit 3.000 Euro dotierte Hauptpreis, sowie zweite, dritte und Anerkennungspreise wurden im Beisein des Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier vergeben, der derzeit Thüringen besucht. (Quelle: Radio LOTTE)

Dezember 6th, 2017|