Lichterlauf am 9. 11.

Am 9. November jähren sich die Novemberpogrome zum 80. Mal. In dieser Nacht vor 80 Jahren gab es Pogrome in ganz Deutschland, bei denen jüdische Synagogen, Geschäfte und Häuser zerstört und ausgeplündert wurden. Menschen jüdischen Glaubens wurden deportiert und vertrieben.

Die Stadt Gotha, das Bürgerbündnis gegen Rechts „Gotha ist bunt“, die Stadtkirchengemeinde und andere soziokulturelle Institutionen laden aus diesem Anlass ein zum Sternenlauf.

Während der Lichterlauf am jüdischen Friedhof in der Eisenacher Straße um 16:30 Uhr beginnt, haben die Teilnehmer die Möglichkeit, sich an den verschiedenen Stolpersteinen der Stadt Gotha zu treffen und gemeinsam zu gedenken. Die Standorte der kleinen Gedenktafeln sind unter anderem in der Bachstraße 14, der Bergallee 8, Hünersdorfstraße 13, Friedrichstraße 14, Hauptmarkt 14, Neumarkt 9, Marktstraße 3 oder in der Gartenstraße 34 zu finden.

Ziel des Lichterlaufs wird zunächst das Denkmal für die Synagoge in der Moßlerstraße sein, bevor der Weg von dort aus zur Margarethenkirche führt.

Dort wird es, zum Anlass, Projektionen im Kircheninneren geben. (MW)

November 6th, 2018|