Die „ASYL-MONOLOGE“ am 27.7. in Waltershausen

Bitte auf die Bühne: Die Geschichte von Ali aus Togo, von Freunden liebevoll „Präsident“ genannt wird. Das Schicksal von Felleke aus Äthiopien, der erst willensstark Abschiebeversuche verhindern muss, um dann einen Menschenrechtspreis überreicht zu bekommen Und von Safiye, die nach Jahren der Haft in der Türkei und einer absurden Asylablehnung sich für das Lebensbejahenste überhaupt entscheidet: sie schenkt einem Sohn und einer Tochter das Leben.

Die Bühne für Menschenrechte erzählt von Menschen, die Grenzen überwunden, Verbündete gefunden, ein „Nein“ nie als Antwort akzeptiert und unter aussichtslosen Bedingungen immer weiter gemacht haben – mit dem Ziel eines Lebens in Sicherheit und mit Menschenwürde.

Ort: Spatz-Kneipe in der Kommune Walterhausen, August-Bebel-Str. 4

Zeit: 27.07.18, 21:00 Uhr

Reservierung: Bitte reservieren! Plätze sind begrenzt! tam@wer-lebt-mit-wem.de

 

Juli 26th, 2018|