525 auf einen Streich – Der „Ohrdrufer Wäschmob“ bewegt eine Region und setzt ein Zeichen der Menschlichkeit

Möglichst 250 Bettwäschesets innerhalb einer Woche zu sammeln lautete das Ziel des „Runden Tisches“.

Doch dank der überwältigten Beteiligung konnten 525x Bettwäsche, 187 Laken, 28 Steppdecken und 34x Kinderbettwäsche aus dem MannaManna-Laden und dem Pfarramt vom DRK abgeholt werden, um die Lage der Flüchtlinge zu verbessern.

Der Erfolg des „Wäschmob“ ist der Welle der Hilfsbereitschaft der Bürger und Bürgerinnen zu verdanken.

Der „Runde Tisch- Willkommen in Ohrdruf“ ist aber weiterhin mit Flüchtlingen, Kirche und DRK über nächste potenzielle Aktionen und generelle Unterstützungsmaßnahmen im Gespräch.

Im MannaManna-Laden werden auch zukünftig Sachspenden angenommen, um die Geflüchteten nach wie vor zu unterstützen.

 

September 3rd, 2015|